Compliance & Gesellschaftsrecht

Compliance & Gesellschaftsrecht

Wir beraten sowohl Unternehmen, Verbände als auch ärztliche Kooperationsformen in deutscher und englischer Sprache in den Bereichen Compliance und Gesellschaftsrecht.

Compliance und Gesellschaftsrecht für Unternehmen und Verbände (u.a. Medizinprodukte, Biotech, Datenschutz, Antikorruption, Medtech)

Für Unternehmen sowie Verbände und andere Akteure des Gesundheitswesens bieten wir umfassende Beratung unter anderem in den Bereichen Antikorruption, Medtech, Produkt-Rückruf, Sicherheit, Missbrauch, etc., jeweils unter Anwendung des EU- bzw. des US-Rechts. Notwendige Prozesse werden von uns effektiv und schnell geprüft. Case Law in den USA wird regelmäßig validiert und auf notwendige Anpassungsmaßnahmen in den Mandaten hin untersucht. Due Diligence und projektbezogene Vorhaben können ebenfalls realisiert werden.

Sowohl für Verbände als auch für Unternehmen ist zudem der Bereich Datenschutz von erheblicher Bedeutung. Mit der Europäischen Datenschutzverordnung bekommen wir in kurzer Zeit eine einheitliche Rechtsordnung für den Kontinent. Aufsichtsbehörden können dann Verstöße weitaus spürbarer ahnden als bisher. Die bisherige Obergrenze wurde auf 4% des Jahresumsatzes des Unternehmens erhöht. Den Text der Verordnung finde Sie unter folgendem Link: Europäische Datenschutzverordnung

Damit sich Datenschutz und Innovation nicht ausschließen, steht die Medizinkanzlei Mohr als externer Datenschutzbeauftragter zur Verfügung. Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren ein unverbindliches erstes Gespräch.

Medizinrechtliche Beratung für Ärzte, Zahnärzte, Medizinische Versorgungszentren u.a.

Die gesellschaftsrechtliche Beratung von ärztlichen Kooperationsformen orientiert sich an dem geltenden Zivil- und Zulassungsrecht und der obergerichtlichen Rechtsprechung. Häufig haben aktuelle Entscheidungen des Bundessozialgerichts unmittelbare Auswirkungen auf Transaktionen. Die Errichtung und Gestaltung ärztlicher Kooperationsformen (örtliche oder überörtliche BAG, Praxisgemeinschaft, MVZ, etc.) und die korrespondierende Vertragsgestaltung ist von einem Mediziner in Eigenregie nicht zu schaffen. Und Vertrauen alleine in den Geschäftspartner genügt nicht. Ein guter Vertrag ist Goldes wert, etwa wenn Sie nach einer gewissen Zeit merken, dass die BAG mit dem Kollegen nicht funktioniert. Oder wenn auf dem Fundament der bisherigen Verträge alternative Wege der Zusammenarbeit beschritten werden sollen. Hier benötigen Sie einen Anwalt mit Fachkenntnissen und der nötigen Erfahrung im Umgang mit Verträgen und der Kassenärztlichen Vereinigung. Wir helfen gerne!

Zurück zur Übersicht Medizinrecht